Festa St. Anna

Im Blog „Von Tal zu Tal“ des schweizerisch-kanadischen Schriftstellers Kurt Hutterli entdeckte ich kürzlich einen historischen Beitrag zum Fest der St. Anna in Rasa im Jahr 1954 – und den Bezug zur Kirche der ebenfalls verehrten Saint Anna in der kanadischen Kleinstadt Osoyoos.

Im Centovalli gibt es nebst Rasa zumindest eine weitere Kirche, welche der hl. Anna gewidmet ist, in Costa Borgnone. Jährlich findet dort heute noch eine Prozession statt. Nachdem die Statue der St. Anna vor vielen Jahren einmal von der Trage kippte, da die Träger wohl schon vorgängig gefeiert hatten, wurde die Strecke auf einen Rundgang um die Kirche redzuziert.

Im Anschluss findet traditionell eine Versteigerung zugunsten der Kirche statt. Die Besucher bringen etwas mit und ersteigern etwas. Häufig eine Flasche Grappa, die dann bis hundert Franken einbringt.

Nach einer original tessinerischen Polenta mit Gorgonzola oder Spezzatino – angerührt von Starkoch Ivan – und sommerlichem  Dorfgeplauder gibt es manchmal noch ein Konzert mit meist einheimischen Kräften. 2018 hiessen die Künstler Romy Rudolf von Rohr “Sopran”, Micaela Bonetti ”Klavier und Orgel” sowie Christian Gianoli “Klarinette”.

Immer ein wunderschönes Erlebnis, der Tag der heiligen St. Anna und diesmal gesegnet von schönstem Hochsommer-Wetter.

One Reply to “Festa St. Anna”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.