Gottardo Fidele Piazzoni

Slider
Es war einmal…
Vor 145 Jahren wurde in Intragna Gottardo Fidele Piazzoni geboren. Bereits im Alter von 15 Jahren reiste er ins Carmel Valley zur Milchfarm seines Vaters. Mit der Gewissheit Maler zu werden, besuchte er das San Francisco Art Institute  und begann stilprägend tonalistisch zu malen. Bekannt wurde er mit Wandmalereien in der San Francisco Public Library.  Die 10 wichtigsten Werke wurden später ins de Young Museum gebracht, in einen eigens ihm gewidmeten Raum, den „Piazzoni Room“.
Slider
Und nun kommts! Rund hundert Jahre später wanderte erneut eine in Intragna geborene, ambitionierte Künstlerin nach San Francisco aus und etablierte sich mit Murals – Mona Caron.

 

Nicht genug! Mit einer Artwork Performance im „Piazzoni Room“ widmete sie Gottardo Piazzoni fünf Landschaftszeichnungen in Erinnerungen an ihre gemeinsame Heimat. Bilder dazu werden auf ihrer Website folgen.

 

Eine ausgezeichnete biografische Betrachtung zu Gottardo Piazzoni hat Verena Senti-Schmidlin verfasst. Im Museo regionale delle Centovalli sind weitere Informationen zur Familiengeschichte verfügbar.

Bildverzeichnis dieses Beitrags:
Legion of honor – Make a Gift
Piazzoni Portraits
San Francisco Public Library
MODERN ART NOTES Art-focused Journalism by Tyler Green

Eine Antwort auf „Gottardo Fidele Piazzoni“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.